Fotografie • Fotojournalismus

Sommerschnee

Workshop Schwarzweiß-Infrarotfotografie mit Exkursion und Laborpraxis

Infrarotfilme zeigen uns die Welt von einer Seite, die dem bloßen menschlichen Auge verschlossen bleibt. Mit Infrarotfilmen lassen sich faszinierende Bilder erzeugen, die sich in ihrer Anmutung von allen anderen Filmen unterscheiden. Schneeweiße Bäume und Wiesen, dramatisch schwarze Himmel, mystisch erscheinende Überstrahlungen und klare Sicht an dunstigen Tagen - dies sind einige der Kennzeichen der Schwarzweiß-Infrarotfotografie. Die Aufnahmen einer ganztägigen Fotoexkursion in die Umgebung entwickeln und vergrößern wir selbst im Fotolabor. Dabei erfolgt auch eine Einführung in Standardlabortechniken, beispielsweise Filmentwicklung, Steuerung des Bildkontrasts, Ausschnittvergrößerung, Abwedeln oder Nachbelichten.

Achtung: Kameras mit Infrarotsensor zur Filmabtastung (Canon EOS 5, 50, 30 und 33) eignen sich nicht für die Infrarotfotografie. Benötigt werden außerdem ein Dunkelrotfilter (Nr. 25 oder 29) oder Schwarzfilter (Nr. 89B, 88A, 87 oder 87C) sowie ein Stativ.

Vorkenntnisse sind für diesen Kurs nicht erforderlich. Es entstehen Materialkosten.

Dieser Kurs wird derzeit nicht angeboten.