Fotografie • Fotojournalismus

Schräge Farben!

Workshop Cross-Entwicklung mit Fotosession und Farblaborpraxis

Seit geraumer Zeit lächeln uns von Plakatwänden und in Zeitschriften Models in knallig-schrägen Farbtönen und harten Kontrasten entgegen. Cross-Entwicklung heißt die Technik, die Mode- und Werbefotografen vor einigen Jahren entdeckt haben, um dem Zeitgeist eine griffige Darstellungsform zu verleihen. Der erste Schritt zu solchen Bildern ist einfach: Ein gewöhnlicher Diafilm wird im Farbnegativprozeß verarbeitet. Dann allerdings ist Expertise gefragt. Läßt man die so entstandenen »Negative« im Großlabor vergrößern, ist das Ergebnis dem Zufall überlassen und in aller Regel unbefriedigend. Nur wer die Vergrößerung selbst in die Hand nimmt, wird den Reiz modern-emotionaler Bilder erzielen, den dieses Verfahren zu bieten hat. Die Aufnahmen einer ganztägigen Fotosession (People, Reportage, Tierporträt oder Still Live) vergrößern wir selbst im Fotolabor. Vorkenntnisse sind für diesen Kurs nicht erforderlich. Es entstehen Materialkosten.

Dieser Kurs wird derzeit nicht angeboten.