Fotografie • Fotojournalismus

Places of Interest

Zabriskie Point Goðafoss Death Valley Solheimajökull Gullfoss Námafjall

»Places of Interest« ist ein Begriff aus Reiseführern und bezeichnet ganz allgemein Orte, die es wert sind, dass man sie besucht. Im Speziellen sind es Orte, die sich durch ihre historische oder kulturelle Bedeutung auszeichnen oder eben auch besonders spektakuläre oder anmutige Landschaften. Insbesondere bei letzteren wünschen wir uns, die Magie solcher Orte in Ruhe und ungestört auf uns wirken zu lassen. Leider sind wir nicht die einzigen, die diesen Wunsch verspüren. Und so ziehen gerade die herausragenden landschaftlichen Sehenswürdigkeiten besonders viele Besucher an, das »Interesse« an diesen Orten ist riesengroß.

Wenn wir diese Orte fotografieren, wollen wir eine Illusion schaffen. Wir wollen sie darstellen, wie sie ursprünglich vielleicht einmal waren, aber wie sie heute sicherlich nicht mehr sind. Warum eigentlich? Aus Sehnsucht? Die Serie »Places of Interest« versucht nicht, die Wirklichkeit zu leugnen, sondern macht gerade die Besucherströme an Naturschönheiten zum Thema. Interessanterweise werden die Bilder dieser Landschaften durch Menschen im Bild nicht unattraktiver. Im Gegenteil: Sie sind in gewisser Weise malerischer und spannender als die Illusion einer makellosen, intakten Natur. Natürlich liegt das auch daran, dass sich die Menschen auf harmonische Weise im Bild verteilen. Dies wird unter anderem dadurch erreicht, dass sie an die passenden Stellen ins Bild hineinkopiert werden: Die Touristenflut wird digital verstärkt.

Preise

Digitalcolorprint, Format 40 × 60 cm mit Passepartout im Halbe-Rahmen 70 × 80 cm, signiert, Auflage 10: Euro 680
Colorlaserprint, UltraSec® M, Format 80 × 120 cm, Ahornholzrahmen Natur: Euro 3600

Lieferzeit ca. vier Wochen

Publikation

Katalog Radiale - Kunst im Kreis. Hrsg. vom Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis. Weinheim 2018. Euro 20

Zurück zur Galerie